Bewegung

Home  >  Zu Hause ohne Geräte trainieren

Zu Hause ohne Geräte trainieren

Es ist kein Fitnessstudio notwendig, um sich körperlich fit zu halten. Sie werden sich wundern, wie effektiv diese einfachen Übungen ohne Geräte sind.

Wichtig: Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie sportlich aktiv werden. Er wird Sie dabei unterstützen und Sie eingehend beraten, welches Training für Sie geeignet ist.

Spazierengehen – Wenn das Wetter mal wieder schlecht ist und Sie nicht draußen spazieren gehen können, machen Sie es drinnen! Gehen Sie ein paar Treppenstufen rauf und runter. Sie haben keine Treppe? Dann gehen Sie einfach ein paarmal in jeden Raum – das ist nicht sehr aufregend, aber es reicht.

Liegestützen – Wahrscheinlich nicht jedermanns Lieblingsübung. Aber es gibt auch eine leichtere Varianten der Liegestütze. Versuchen Sie es auf Ihren Knien anstatt mit ausgestreckten Beinen, oder machen Sie sie im Stehen gegen eine Wand. Liegestützen sind eine gute Übung, um Ihre Arm- und Brustmuskeln zu stärken.

Hampelmann-Sprünge – Diese lustige Übung aus der Kindheit ist auch für Erwachsene ein gutes Training für das Herz-Kreislauf-System.

Bauchtraining (Bauchpresse) – Die beste Übung zur Stärkung der Bauchmuskulatur. Es ist nicht unbedingt notwendig, den Kopf ganz nach oben zu bringen. Es genügt schon, die Bauchmuskeln anzuspannen.

Beinheben – Eine wirksame Übung zur Stärkung der Beinmuskulatur. Wenn es Ihnen mit ausgestreckten Beinen zu schwerfällt, probieren Sie es angewinkelt.

Kniebeugen – Beine und Po werden mit Kniebeugen gut trainiert. Bei eingeschränkter Beweglichkeit reicht es auch, ein paarmal vom Stuhl aufzustehen und sich wieder hinzusetzen.

Laufen auf der Stelle – Laufen ist ein hervorragendes Training für Ihr Herz. Laufen Sie auf der Stelle, beispielsweise während Sie fernsehen oder Musik hören.

Tanzen – Tanzen verbessert sowohl Ihre Stimmung als auch die körperliche Fitness und stärkt das Herz-Kreislauf-System.

Leichtes Gewichtheben – Hierfür brauchen Sie keine teuren Hanteln. Nehmen Sie einfach etwas, was Ihnen gerade in die Hand kommt, beispielsweise eine Flasche Wasser, eine Packung Milch oder Zucker.

Treppensteigen – Viele haben Treppen bei sich zu Hause. Ein paarmal einige Treppen rauf- und runtersteigen ist bereits ein wirksames Beintraining. Denken Sie aber immer daran, vorsichtig zu sein.